Über uns

Die IGZ – Innovations- und Gründerzentrum GmbH Rudolstadt wurde am 30.06.1993 gegründet und ist Eigentümerin und Betreiberin des IGZ Rudolstadt.

1995 wurde der erste Bauabschnitt mit ca. 1.800 m² vermietbarer Gewerbefläche eröffnet. Bereits 1999 begann aufgrund der guten Auslastung die Planung für den zweiten Bauabschnitt. Dieser wurde 2001 mit weiteren 2.500 m² Nutzfläche in Betrieb genommen. Im gesamten Zentrum stehen somit Büros von 23 m² bis 120 m² und Werkstatträume von 50m² bis 200m² zur Verfügung.

Hauptaufgabe des Zentrums ist die Förderung der Ansiedlung junger, vorzugsweise technologieorientierter oder kreativwirtschaftlicher Unternehmen durch Bereitstellung optimaler Rahmenbedingungen.

Neben den modernen und attraktiven Gewerberäumen steht den Existenzgründern und Unternehmen ein breites Spektrum gemeinschaftlich nutzbarer Infrastruktur zur Verfügung.

Die Wirtschaftsförderagentur des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt hat seit 2007 ebenfalls ihren Sitz im IGZ und steht als Dienstleister allen Unternehmen zur Verfügung.

Seither hat sich das IGZ Rudolstadt als „Haus der Wirtschaft“ in der Region etabliert.

Unser Team

Unser Standort

Das IGZ Rudolstadt liegt zentral im Städtedreieck Rudolstadt – Saalfeld – Bad Blankenburg. Die Stadtzentren sind jeweils innerhalb von 10 Minuten mit dem PKW erreichbar.

Direkt an das IGZ schließt sich der Industriestandort Schwarza mit einer Reihe von Industrieunternehmen und Dienstleistern an. Darüber hinaus befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft das Thüringische Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung (TITK) als leistungsstarker Netzwerkpartner.

Die Universitätsstädte Jena und Ilmenau sowie die Landeshauptstadt Erfurt sind jeweils nur 35–50 km entfernt.

Bus und Bahn sind in 5–7 Gehminuten vom IGZ erreichbar. Anschluss an die Autobahnen A 71, A 4 und A 9 ist über gut ausgebaute Bundesstraßen in 15–30 Minuten gegeben.

Kultur und Bildung haben in und um Rudolstadt einen sehr hohen Stellenwert, sodass Unternehmen hier neben gut ausgebildeten Mitarbeitern auch ausgezeichnete Angebote für Freizeit, Kultur und Weiterbildung vorfinden.

In der Region in und um die Städte Rudolstadt, Saalfeld und Bad Blankenburg ist eine vielschichtige Branchenstruktur der Wirtschaft über die wirtschaftliche Neuordnung hinweg erhalten geblieben. Dies garantiert jungen Unternehmen ein dichtes Netzwerk von Kunden und Lieferanten vor Ort. Nicht zuletzt deshalb ist die Region stets unter den umsatzstärksten Regionen Thüringens.

Diese Faktoren werden im IGZ durch eine abgestimmte Serviceleistung und Infrastruktur optimal auf junge Unternehmen gerichtet ergänzt.

Der Erfolg spricht für sich: Die Insolvenzquote über alle Mieterfirmen seit Bestehen des IGZ ist kleiner als 5% und damit weit geringer als beim Start ohne derartige Rahmenbedingungen.

Unsere Gesellschafter